Geriatrische Patienten

 

 

Wann ist ein Tier alt?

 

Dem Besitzer fallen die ersten Anzeichen des Alterns im täglichen Umgang gar nicht auf, da sie langsam fortschreiten. Zu den typischen augenscheinlichen " Alterssymptomen " gehören das Ergrauen des Fells um Augen und Schnauze, verminderte Lauf- und Leistungsbereitschaft, eingeschränkte Beweglichkeit (Morgensteifigkeit), Vermeidung von Treppensteigen und springen, veränderter Schlaf- und Wachrythmus und die zunahme von Altererkrankungen.

 

Doch Alter ist keine Krankheit, sondern ein Lebensabschnitt!

 

Körperliche Veränderungen

 

  • Zellen und Gewebe
  • Stoffwechsel
  • Immunsystem
  • Sketettsystem
  • Muskelsystem
  • Nervensystem
  • Sinnesorgane
  • Herz-Kreislauf System
  • Atmungssystem
  • Verdauungssystem
  • Haut, Fell und Krallen

Therapie

 

Entlastung des Herz-Kreislauf-Systems bei eingeschränkter Herzfunktion

 

Pflege des Respirationstraktes bei eingeschränkter respiratorischer Effizienz

 

Förderung der durch degenerativer Veränderung des Bewegungsapparates verursachten eingeschränkten Mobilität

 

Verbesserung der durch metabolische Veränderungen verminderter Stoffwechseltätigkeit